Hilfsnavigation:

Organisation - Überblick

Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere im Leben ein Kinderspiel

Intelligente Unternehmensstrategien können nur dann sinnvoll umgesetzt werden, wenn sie auf entsprechend intelligent gemanagten Organisationsstrukturen aufbauen. Ambitionierte Kostenziele können nur erreicht werden, wenn Effizienzpotenziale in der Organisationsstruktur gehoben werden. Personalinstrumente, die auf optimalen Einsatz des Humankapitals, auf Entwicklung und Motivation ausgerichtet sind, können nur so erfolgreich sein, wie es Organisationsaufbau und -prozesse zulassen.

Dem Management der Organisationsstrukturen kommt daher eine entscheidende Rolle für den Unternehmenserfolg zu. Dabei bewegt sich das Organisationsmanagement im Spannungsfeld zwischen Marktorientierung, Leistungsorientierung und Anforderungs- bzw. Wertigkeitsorientierung.

Organisationsentscheidungen sind strategische Entscheidungen. Sie entwickeln eine große Wirkung auch auf andere Entscheidungsbereiche, insbesondere auf das Personalmanagement. Daher ist eine konsequente Synchronisation der Organisations- und Personalmanagementphilosophien ebenso wichtig wie die Verknüpfung der entsprechenden Konzepte.

Dieser Verknüpfung tragen wir durch unser integriertes Bausteinkonzept Rechnung. So können einzelne Organisationsthemen aufeinander aufbauend konzipiert und eingeführt werden. Zudem ist die Ankoppelungsfähigkeit von Personalinstrumenten jederzeit gewahrt.

Der Kern unseres Organisationsmanagementansatzes ist das Prinzip der Anforderungs- bzw. Wertigkeitsorientierung. Aufbauend auf Funktionsbeschreibungen können Funktionen einer Funktionsbewertung unterzogen werden. Ergebnisse aus Beschreibung und Bewertung fließen in Organisationsstrukturanalysen ein und helfen Ihrem Unternehmen bei der Gestaltung von modernen Laufbahnkonzepten.

Funktionsbeschreibung

Funktionsbewertung / Grading-Modelle

Organisationsanalyse

Laufbahn-/Karrieremanagement